Kostenlose Bewertung Suchprofil anlegen

Berlin zieht an. Berlin zieht um. Wohneigentum macht zufrieden. Als Kapitalanlage auch.

Juten Tach, Schöneberg!

Dit is' noch det schöne Berlin: Naumann-Kiez

Beschreibung

Sie haben die Wahl: Selbstnutzung oder Kapitalanlage.
Beide Varianten sind zu empfehlen. Es bieten sich Ihnen hier Wohnungen in verschiedenen Beschaffenheiten, und alle Wohnungen werden im Ist-Zustand verkauft - dazu gehört auch die bereits freie und aktuell frisch renovierte 3-Zimmer-Musterwohnung im vierten Obergeschoss. Das schöne Wohnhaus ansich und das Gemeinschaftseigentum generell befinden sich in einem außergewöhnlich guten Zustand! Ein stuckvoller Altbau-Charme begrüßt Sie bereits im Entré, alle Wohnungen warten ebenso unter anderem mit schönen alten Holzböden, Holzfenstern, hohen Decken und Stuckelementen auf - und im kleinen grünen Hof lädt ein überaus gemütlicher und mit schönen Blühsträuchern umrahmter Sitzplatz zum Plausch ein.
 

Die Lage | Naumannstr. 20 in 10829 Berlin
Lauschig, lebendig, stadtbekannt: die 'Rote Insel'. Diese liegt im Osten Schönebergs, als "Insel" eingegrenzt zwischen den S-Bahnhöfen Südkreuz, Schöneberg und Yorkstraße. Aber woher kommt die Bezeichnung 'Rote Insel'? „Als im Jahre 1878 – die SPD war zu dieser Zeit durch  das Sozialistengesetz verboten – Kaiser Wilhelm I. nach zwei Attentaten von einer mehrmonatigen Kur nach Berlin zurückkam und die Stadt im "Hurra-Patriotismus" einem schwarz-weiß-rotem Fahnenmeer versank, hatte der Schöneberger Bierverleger Bäcker aus der Sedanstraße [Anm.: Name der heutigen Leberstraße bis 1937] die rote Fahne aus dem Fenster gehängt. Für diese unerhörte Tat wurde er des Landes verwiesen. Das Sedanviertel wurde von da an die Rote Insel genannt.“ (Wenzel, 1983)  Diese interessante Quelle stammt aus Wikipedia.
Heute ist das Wohnviertel als entspannter Szene-, Café- und Kunstkiez mit einer sehr guten öffentlichen Verkehrsanbindung speziell auch bei der jungen Generation und auch bei Familien begehrt.
Dieses balkonreiche Mehrfamilienhaus befindet sich am karo-förmigen Gustav-Müller-Platz mit seiner kleinen, aber besonderen Königin-Luise-Gedächtniskirche nahe dem S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke in der entspannten und auch bekannten Naumannstraße. Aber auch die B1 ist ebenfalls nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt. Und egal, ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, der Kiez verfügt über alle Geschäfte des täglichen Bedarfs samt der vielen kleinen spannenden Läden, Tanzschulen, Kunstausstellungen und Lokalitäten um die Ecke - und lockt auch mit vielen natürlichen "grünen Inseln". Ein entspanntes Wohnumfeld, eine gute Infrastruktur, geliebt von Jung und Alt – willkommen auf der 'Roten Insel' im ... ja, hier sehr grünen Schöneberg.

Zahlen, Daten, Fakten

Adresse:
Naumannstr. 20 | 10829 (Berlin)
Einheiten:
7
Wohnflächen:
ca. 64 - 167 m²
Zimmer:
2 - 4
Objektart:
Altbau
Kaufpreise:
auf Anfrage

Karte

Ihr Ansprechpartner

immokey-Ansprechpartner

ImmoKEY / Sales

+49 (30) 610 820 200

Energieeffizienz

Baujahr:
1903
Heizungsart
Gasetagenheizung
Befeuerung:
Gas
Energieausweistyp:
Energieausweis für Wohngebäude
Endenergiebedarf
92,5 kWh
Energieeffizienzklasse
C
Wohnungen in diesem Projekt