Veröffentlicht am |Kategorien Alle, Berlin

LICHTERFELDE-WEST

Natur pur und viel Villenarchitektur

Lichterfelde-West ist zum Wohnen da – und wie. Wer in den grünen Süd-Westen von Berlins zieht, weiß die gute Nachbarschaft zu schätzen.

Kleine gepflasterte Straßen, geschichtsträchtige Gründerzeithäuser und lauschige Restaurants mit Biergarten. Auffallend charakteristisch sind auch die zahlreichen kleinen Weinhandlungen, abwechslungsreichen Einkaufsläden und die feinen Eisdielen. Wer jedoch mal schnell über den Lichterfelder Tellerrand hinaus zur beliebten Schlossstraße in die „Stadt“ nach Steglitz fahren möchte, tut dies entspannt mit dem Fahrrad oder mit dem Auto oder mit den vielen Bussen oder S-Bahn-Linien.

Älter … jünger … ruhig … wild? Ist egal!

Leben und leben lassen ist das groß geschriebene Wir-Gefühl. Lichterfelde ist selbstbewusst, liebevoll gepflegt und tolerant. Wer hier wohnt, möchte, dass es so bleibt. Gegründet wurde die Villenkolonie Lichterfelde im Jahr 1865 von Johann Anton Wilhelm von Carstenn. Seitdem entstanden zahlreiche feine Häuser, die oftmals durch fantasievolle Baustile bestechen. Lichterfelde-West gehört heutzutage zu den beliebtesten Wohngegenden der Hauptstadt und gilt als eines der ältesten Villenviertel Berlins. Ein großer Teil davon steht unter Denkmalschutz.

Nach dem Mauerfall und dem Regierungsumzug stand der Süden gerade bei den damals aus den westlichen Bundesländern zugezogenen Neu-Berlinern sehr hoch im Kurs. Besonders beliebt ist das natürliche Lichterfelde-West an der Grenze zum prominenten Villenviertel Dahlem. Lichterfelde Ost-steht dem kaum nach, ist jedoch im Zweiten Weltkrieg stärker beschädigt worden. Dennoch gibt es auch hier viele gut erhaltene Gründerzeitvillen – und jetzt boomen auch hier Entwicklung der Wohn- und Geschäftsviertel und die entsprechende Nachfrage.

Größter botanischer Garten

Neben den herrschaftlichen Häusern prägen die zahlreichen Parkanlagen mit ihrem alten Baumbestand und die vielen grünen Bürgersteige den Ortsteil. Zu den bekanntesten Attraktionen Lichterfeldes gehört der Botanische Garten mit dem Botanischen Museum. Er zählt weltweit mit einer Fläche von mehr als 43 Hektar und 22.000 verschiedenen Pflanzenarten zu bedeutendsten botanischen Gärten. In Europa ist er der größte. Besonders attraktiv ist er auch durch seine vielen Sonderausstellungen und Events, wie beispielsweise das Staudenfest im Frühjahr, Kunst- und Lichtveranstaltungen im Winterschnee und musikalische Abendkonzerte in lauer Sommernacht …

Foto: Ingo Lawaczeck Photography | ©ImmoKEY