Veröffentlicht am |Kategorien Alle, Berlin

WEISSENSEE

Mittendrin: der Weiße See in Weißensee

Prenzlauer Berg kennt jeder, Pankow auch. Aber wo genau ist Weißensee?

Der Ortsteil, der östlich an den Prenzlauer Berg angrenzt und zum Bezirk Pankow gehört, ist der neue Sehnsuchtsort in Berlin.

Wem die Szenebezirke zu voll oder zu teuer werden, der beginnt sich für Weißensee zu interessieren. Und schnell steht fest: Der Ortsteil hat richtig was zu bieten. Attraktion Nummer eins ist der gleichnamige See – nicht irgendein Gewässer, sondern ein echter Badesee mit Sandstrand und Strandbar, Freiluftkino und Freilichtbühne. Welcher Kiez hat das schon zu bieten, mitten in Berlin?

Zum Glück etwas weiter draußen, dafür aber schnell drinnen

Darüber hinaus ist Weißensee eine gelungene Mischung aus einem naturverbundenen Ortsteil in Aufbruchstimmung, günstiger urbaner Lage und wachsender charmanter „Kleinstadt“. Die Nähe zu Mitte unterstreicht die Attraktivität von Weißensee umso mehr. Bei geringem Verkehr sind es nur zehn Minuten mit dem Auto. Per Straßenbahn dauert es eine Viertelstunde vom Antonplatz, dem hiesigen Geschäftszentrum, bis zum Alexanderplatz. Alternativ erreicht man hier auch in wenigen Gehminuten die S-Bahn-Station Greifswalder Straße und wohnt somit gleich in der Nähe vom S-Bahn-Ring. Und ebenso fußläufig zur unverzichtbaren Tram.

Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah‘? Cafés, Restaurants, Kultur, schöne Geschäfte und vielfältige Einkaufsläden für den täglichen Bedarf gibt es auch zahlreich im Weißenseer Kiez. Hinzu kommen Parks, Spielplätze und zum Beispiel der jüdische Friedhof, der als einer der größten und schönsten jüdischen Friedhöfe Europas gilt.

Die Kunst des schönen Lebens

Nach Weißensee zieht es heute viele junge Familien, Berufsanfänger und Studenten, die sich vom entspannten Leben und den geringeren Preisen angezogen fühlen. Darunter sind auch viele Kunststudenten, schließlich hat die renommierte ‚Weißensee Kunsthochschule Berlin‘ hier seit über 60 Jahren ihren Sitz – lecker, in einer ehemaligen Schokoladenfabrik.

Foto: Ingo Lawaczeck Photography | ©ImmoKEY