GIVE ME FIVE!

Fünf ungewöhnliche Weihnachtsmärkte in Berlin

5 außergewöhnliche Weihnachtsmärkte in Berlin

Die Weihnachtsmarktsaison beginnt und Sie wissen nicht wohin in Berlin? Ist doch alles das Gleiche? Mitnichten!

Unsere fünf ungewöhnlichen Weihnachtsmärkte in Berlin bringen Sie auf neue Ideen: an den Wannsee-Hafen, ins Open-Air Kino oder zum Rodeo. Garantiert fernab von Weihnachtskitsch und überlaufener Großveranstaltung.

Weihnachtszeit in Berlin: Das bedeutet Lichtermeere und Glühweinduft. Weihnachtskitsch und Langosch-Buden. Klassisches Krippenspiel und „Last Christmas“-Endlosschleifen. Mal stilvoll, mal trashig – selbst in der Weihnachtszeit lässt sich unsere Stadt nicht einfach festlegen. Und das lieben wir an ihr! Jeder findet hier ’seinen‘ Weihnachtsmarkt. Falls Sie noch unentschlossen sind, haben wir hier fünf besondere Empfehlungen fernab der bekanntesten Weihnachts(jahr)märkte.

Tipp 1: Nix Schlitten… hier kommt der Weihnachtsmann mit dem Boot!

Wird in Ihrer Familie auch die Diskussion geführt, ob an Weihnachten das Christkind oder der Weihnachtsmann die Geschenke bringt? Auf dem Christkindlmarkt im Kladower Hafen am Wannsee werden einfach beide gefeiert! Diskussion beendet. Besonderes Highlight: nach Anbruch der Dunkelheit kommt um 17 Uhr der Weihnachtsmann mit seinen Engeln vom Wasser her und verteilt Geschenke an die Kinder. Warum er das schon so weit vor Weihnachten tut, müssen Sie Ihren Kindern aber selbst erklären …

Adresse: Imchenplatz, 14089 Berlin-Kladow
Termine: 8. und 9.12.2018
Öffnungszeiten: 12:00 – 19:00
Eintritt: frei

Mehr Infos: www.kladower-christkindlmarkt.de

Tipp 2: Open-Air Kino im Winter? Wärmstens zu empfehlen!

Manche Filme kann man einfach nicht oft genug anschauen. Freuen Sie sich auch jedes Jahr auf die „Feuerzangenbowle“? Der Weihnachtsmarkt im historischen Nikolaiviertel in Mitte steht in diesem Jahr ganz unter dem Motto des beliebten Klassikers. Inmitten des nostalgischen Weihnachtsmarktes rund um die Nikolaikirche genießen Besucher in entspannter Atmosphäre Weihnachtsfilm-Vorführungen auf gemütlichen Sesseln und Sofas. Dafür, dass dabei garantiert keinem zu kalt wird, sorgt der große Kupferkessel voller Feuerzangenbowle. Wohliges Weihnachten!

Adresse: Nikolaikirchplatz, 10178 Berlin-Mitte
Termine: 16.11.2018 bis zum 01.01.2019
Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 12:00 – 22:00, Samstag und Sonntag: 10:00 – 22:00
Filmvorführungen: tägl. um 14:00, 17:00 und 19:30
Eintritt: frei

Weitere Infos: zur Facebook Veranstaltung

Tipp 3: Santa Baby, there’s one thing I really do need …

Waren Sie in diesem Jahr auch besonders brav und haben exklusive Wünsche an den Weihnachtsmann? Für zusätzliche Inspiration sorgt Berlins Designer-Weihnachtsmarkt in Kreuzberg. Seit 2009 begeistert das „Weihnachtsrodeo“ seine Besucher mit limitierten Designerstücken, Streetart und Streetfood. Geschützt vor Wind und Wetter können Sie im Kühlhaus Berlin ausgiebig shoppen und schlemmen. Oder Sie werden selbst kreativ und lernen in einem der vielen Workshops Paper Printing, Siebdruck oder Nähen für ganz persönliche Geschenkideen.

Adresse: Luckenwalder Straße 3, 10963 Berlin-Kreuzberg
Termine: 1., 2. und 3. Adventswochenende
Öffnungszeiten: Sa und So, 12:00 – 20:00
Eintritt: frei

Mehr Infos: www.weihnachtsrodeo.de

Tipp 4: Lasst uns froh und angeheitert sein, auf hohohem Parkdeck mit Glühühwein…

Zugegeben, ein Parkhaus weckt nicht unbedingt festliche Assoziationen. Aber versprochen: die Aussicht vom DECK5 an der Schönhauser Allee hat es in und auf sich! Berlins höchster Weihnachtsmarkt lockt mit Glühwein, Weihnachtscocktails und Winter-Barbecue, die Sie in den beheizten Zelten genießen können. Und wer sich durch Bewegung warmhalten will, kann dies beim Eisstockschießen oder Eisfiguren-Schnitzen tun. Unübertroffen ist aber definitiv die Aussicht über Prenzlauer Berg und Berlin. Weiterer Bonus: kürzer könnte der Weg zurück zum Parkplatz nicht sein. Obwohl Sie nach ein paar Glühwein besser direkt in die U- oder S-Bahn steigen sollten.

Adresse: Schönhauser Allee 79, 10439 Berlin-Prenzlauer Berg
Termine: 29.11. bis 28.12.2018
Öffnungszeiten: tägl. 15:00 – 22:00
Eintritt: frei

Weitere Infos: www.freiluftrebellen.de

Tipp 5: Von drauß‘ vom Walde komm ich her …

Zumindest wenn Sie den Weihnachtsmarkt im Jagdschloss Grunewald in Charlotenburg-Wilmersdorf besuchen. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch den stimmungsvollen Wald oder entlang des Seeufers am Grunewaldsee, können Sie sich auf dem Schlosshof bei Glühwein und Kakao aufwärmen. Garantiert für Verzauberung sorgen bei den Kleinen Märchenfiguren wie Frau Holle oder Hänsel und Gretel, die sich unter die Besucher mischen. Dank köstlicher Leckereien und aufwändigem Kunsthandwerk wird der Aufenthalt in Berlins ältestem Schlossbau für alle unvergesslich. Nach Anbruch der Dunkelheit geleitet der historisch gekleidete Nachtwächter Sie sicher zurück zur Bushaltestelle an der Clayallee.

Adresse: Hüttenweg 100, 14193 Berlin-Grunewald
Termine: 8.12.2018
Öffnungszeiten: 11:00 – 19:00
Eintritt: 3 € / ermäßigt 2€ (inkl. Schlossbesichtigung), Kinder bis 6 Jahre frei

Weitere Infos: Webseite der Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten